Responsive Menu

Familie Lötscher, Unterbäch

Bauern

Familie Lötscher

Sortiment

Milchprodukte, Konfitüre, Eier, Fleischwaren

Standort

3944 Unterbäch

Bereits beim ersten Telefongespräch hat man gemerkt, dass die Zusammenarbeit zwischen der Familie Lötscher und der BergBox gut kommt. Bereits beim Telefongespräch merkte man nämlich wie unterschiedlich und doch ähnlich die beiden Parteien sind. BergBox im Büro sitzend versucht Carmen während den üblichen Bürozeiten zu erreichen. Diese wiederum fragt höflich nach, ob man eventuell am Abend oder an einem anderen Tag telefonieren kann, da die ganze Familie auf der Brandalp beim Heuen ist. Umso schöner ist Bergbox ein Herzensprojekt und Telefonate ausser der Arbeitszeiten sind absolut kein Problem und wir sprechen mit Nicolas.

 

Man hat sich persönlich noch nie getroffen, etwa in der gleichen Altersklasse und merkt direkt – das passt. Aus einer kurzen telefonischen Vorstellung wird ein Besuch auf dem Hof, im unteren Dorfteil von Unterbäch. Eine grosse Stallung die einst Carmens (ledig Fux) Eltern erbauen liessen, wird heute von Carmen und Nicolas geführt. Beide sind sie gelehrte Landwirte, hier haben sie sich auch kennen gelernt. Nicolas arbeitet neben der Landwirtschaft zusätzlich Schichten in der Lonza, Carmen widmet sich dem Familienbetrieb. Verständlich, ihre Stallung beherbergt eine beachtliche Anzahl an Milchkühen – die Hühner sind nur ein weiteres kleines Hobby.

 

In der Stallung sprechen wir im Dasein von rund 5 Muttertieren über den Werdegang, die täglichen Herausforderungen und unsere Visionen. Die Mutterkühe mussten aufgrund unterschiedlicher Gründe frühzeitig die Sommeralpe verlassen, um zusätzlich von Carmen und Nicolas gepflegt zu werden. BergBox war zu diesem Zeitpunkt noch nicht auf dem Markt, die Lötschers zeigen sich voller Zuversicht und sehen bereits die ersten Synergien und Chancen.

Das macht Spass, direkt sprechen wie wir seitens BergBox von der Familie Lötscher profitieren können, sie im Gegenzug von uns. Eines ist uns allen dreien bewusst, unsere Visionen benötigen Geduld. Es wird uns in den ersten Monaten nicht möglich sein Milchprodukte über die BergBox zu vertreiben.  Carmen und Nicolas sind Landwirte der neuen Generation und sind sich bewusst, dass dies ein zukünftiger Vertriebsweg mit Erfolgschancen ist. Zusammen widmen wir uns den Möglichkeiten um bald schön die frischen Milchprodukte von Familie Lötscher über die Seilbahn nach Raron zu bringen, damit wir sie von BergBox zum Abverpacken mitnehmen können.

 

Übrigens Seilbahn – über diesen Transportweg gelangen derzeit die Eier der Hennen von Lötschers Hof zu uns in Tal. Beim Transport der frischen Produkte aus dem Mittelwallis können wir diese gleich bei der Talstation mitnehmen, bei der Übergabe der Boxen für die Region Gampel-Steg können wir das Leermaterial wieder aufgeben. Die Eier von Familie Lötscher und deren Hennen, ein erster Schritt in die Zukunft einer nahen, echten und logischen Versorgungskette von frischen Lebensmitteln direkt von den Höfen im Oberwallis. Wir sind gespannt auf die weiteren Projekte mit Carmen, Nicolas und auch Helen.