Bürchner Bier

Betrieb

Gisela und Thomas Lehner

Produkte

Bier
diverse Sorten

Standort

Sennerei
3935 Bürchen

Wie könnte es anders sein. Die Idee, das eigene Bier zu brauen, kam in einer geselligen Runde auf. Es gibt diverse Bierbrauereien im Oberwallis, doch als Thomas und Gisela Lehner vor über 15 Jahren begannen, ihr eigenes Bier zu brauen, gab es noch wenige Brauer im Oberwallis. Bis das erste Bier dann so gezapft worden konnte, wie sich dies Gisela und Thomas vorgestellt haben, dauerte es aber rund anderthalb Jahre.

Das Bürchnerbier wird in der alten Sennerei im Dorfkern von Bürchen gebraut. Betritt man den von Gisela und Thomas eingerichteten «Degustationsraum», lässt sich unschwer erkennen, dass Gisela und Thomas Bierliebhaber sind und das Bierbrauen eine grosse Leidenschaft ist. Wir kommen ins Gespräch. Gespannt hören sie dem Konzept von BergBox zu. Und umgekehrt.

Wir schauen uns die unzähligen ausgestellten Biere an. Es fällt auf, die meisten sind aus der Region. Die Leidenschaft zu lokalem Bier ist somit eine erste Gemeinsamkeit zwischen Bürchner Bier und BergBox. Bürchner Bier produziert hauptsächlich ihr Bürchner Bier, sind aber offen für auserwählte Partner spezielles Bier zu brauen. So beispielsweise das Carlos für die Schneebar Chopfab oder ein spezielles Bügel für das Hotel Restaurant Ronalp.

Als ich die Kisten Carlos und Bürchner Bier in meinen Kofferraum lade. kriege ich ein kleines «Geschenk» auf meinen Weg. Vier identische Flaschen mit unterschiedlichen Geheimzeichen auf der Flasche darf ich für die Brauerei degustieren. Und so gemacht: Wir sind überrascht, wie unterschiedlich die vier Biere schmecken – und keines davon ähnelt dem altbekannten Bürchner Bier. Wir sind überzeugt, sobald die Pandemie vorbei sein wird, wird Nummer 2 der degustierten Biere in einer etwas trendigen Flasche mit der passenden Etikette zum nächsten Schlager auf einer Party. Bis es soweit ist, freuen wir uns auf das nächste Carlos und Bürchner Bier in unser BierBox.