Responsive Menu

Saisonales Gemüse und Früchte aus dem Wallis

Gemüseabonnement BergBox

Spinnen die bei BergBox?

 

Seit dem Spätsommer 2020 ist sie nun da, die BergBox mit verschiedenen Wochenboxen. Saisonales Gemüse und Früchte aus dem Wallis werden ausschliesslich digital unter dem Vorsatz Nah. Echt. Logisch. vertrieben.

Saisonales Gemüse und Früchte im Wallis

Klare Werte: BergBox liefert Walliser Erzeugnisse direkt an Kunden. Digital, um Food-Waste zu vermeiden und möglichst nah, um lange Transportwege zu vermeiden.

In den vergangenen Monaten war das Angebot bei BergBox überschaubar. Was das Wallis halt hergab. Nein, wir sprechen nicht über das Bier oder die Weine – sondern über das saisonale Gemüse und die Früchte. Überschaubares Angebot und doch bezahlst du bei BergBox mehr als in den üblichen Supermärkten? Was stimmt hier nicht?

 

Der Fehler? Die Gewohnheitsmuster.

 

Ist dir in den letzten Monaten auch etwas aufgefallen? Wirf doch bei deinem nächsten Besuch im Supermarkt einen Blick in die Früchte- und Gemüseabteilung, dann wirst du ein ganz schön vielfältiges Angebot erhalten. oder?

Vielleicht fällt dir auch auf, dass fast keine frischen Lebensmittel aus der Schweiz stammen (geschweige denn aus dem Wallis).

Wird denn in diesen Monaten gar kein Gemüse in unserer Region produziert?

Eben doch…

Aber so ist das heute halt. Wir Kunden passen unser Konsumverhalten (auch bequemlichkeitshalber) dem Detailhandel an. Dieser kauft ein, wo es für ihn passt. Sie besorgen die Produkte, die von Kunden gekauft werden. Sie orientieren sich an der Nachfrage und berechnen den Rest wirtschaftlich. Die lokale Wertschöpfungskette und die Ökobilanz spielen beim Entscheidungsprozess während diesen Monaten leider eine eher untergeordnete Rolle.

 

Lauch aus dem Wallis

 

Hier kommen wir ins Spiel. BergBox bietet bewusst eine Alternative zu diesem Konsumverhalten. Fast 100% Wallis – auch wenn das Sortiment etwas klein ist. Logisch.

 

BergBöxlerinnen und BergBöxler (sogenannte Kundinnen und Kunden bei BergBox) haben daher in den vergangenen Monaten Höfe und Produzenten aus dem Wallis weiter unterstützt. So kauften wir auch in den Wintermonaten den Lauch, verschiedene Sorten von Kohl, Pastinaken und Zuckerhüte aus dem Wallis ein, anstatt Tomaten, Fenchel und Brocoli aus Spanien oder Italien anzubieten. Nah. Echt. Logisch.

 

Was kann Mann/Frau im Winter in der BergBox erwarten?

 

Wöchentlich versuchen wir unser Angebot in der Kiste so abwechslungsreich wie nur möglich zu gestalten. Wenn wir uns erlauben, einmal ein Gastprodukt in die Box zu legen, dann stammt dieses aber aus Aigle und Bex und nicht aus Peru oder Neuseeland. Und es wird das angeboten, was die lokalen Bauern von Mutter Natur eben erhalten.

 

Der saisonale Ratgeber (anklicken und lesen)

 

Endlich bald Sommer!

 

Zugegeben, auch wir sind Bergböxlerinnen und Bergböxler und freuen uns riesig auf die kommenden Monate. Die vergangenen Wochen waren eine Herausforderung für Küche und Kochkünste.

 

Und warum?

 

Stellt sich die Frage, warum BergBox in diesen Monaten überhaupt weiter Kundinnen und Kunden beliefert…

 

→ Es braucht eine Veränderung und unsere Kundinnen und Kunden wollen Teil dieser Veränderung sein.

 

Bergböxlerinnen und BergBöxler kaufen nicht bei BergBox ein, weil sie es hipp finden – oder es sich leisten können. Sondern stufen sie private Interessen zurück, ändern Prioritäten in ihrem Konsumverhalten und unterstützen proaktiv die lokale Wertschöpfungskette.

So berichten uns einige Kundinnen und Kunden, dass sie seit BergBox sogar weniger für Esswaren ausgeben. Sie begründen diesen Effekt mit einem bewussten Konsumverhalten. Noch vor einigen Monaten investierten sie beim wöchentlichen Einkauf rund 10%-20% in Waren, die eigentlich nicht benötigt wurden, sondern eher durch Verkaufsförderung interessant präsentiert wurde. So beispielsweise Fleisch in Aktion oder Schleckzeug für den TV-Abend. So haben sie heute den Kühlschrank bereits mit lokalen Erzeugnissen gefüllt und ergänzen diesen bewusst mit Milch- oder Fleischprodukten, die effektiv zur Bearbeitung der Produkte benötigt werden. Logisch.

 

„Was für Hippies, das ist nichts für mich…“

 

Interessant, wie BergBöxlerinnen und BergBöxler nun von anderen bezeichnet werden. Klar ist, dass BergBox nicht für jede/r Frau/Mann ist – zumindest die Wochenbox nicht.

 

Vielleicht begeisterst du dich eher für die Braukultur im Wallis oder den Walliser Weinbau? Gerade die BierBox eignet sich für jeden Mann für ein ideales Geschenk.

Das könnte dich auch interessieren…

Wir suchen dich!

Wir suchen dich!

Hast du Lust, dich aktiv bei BergBox zu betätigen? Hast du Lust für ein paar wenige Stunden pro Woche einer echten und...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.